Film-Team bei SCHAKI

Film-Dreh im Haus Sonnenwinkel

Am Wochenende war das Haus Sonnenwinkel auf dem Essenerberg nicht nur Familienferienstätte, sondern auch Drehort. Über die 1. Vorsitzende des SCHAKI e.V. - Deutschlands größte Selbsthilfegruppe für Familien mit Schlaganfall-Kindern aus Rödinghausen – wurde ein Kurzfilm gedreht, der im Herbst 2017 vor mehreren hundert prominenten Gästen in Hamburg gezeigt wird.

Zum Hintergrund des Filmdrehs:

Anja Gehlken gehört mit ihrem Engagement für SCHAKI zu den diesjährigen Preisträgerinnen der „Goldenen Bild der Frau“ - Deutschlands bekanntesten und wichtigsten Frauenpreis für ehrenamtliches Engagement. Die Preisverleihung findet im Rahmen einer Gala am 21. Oktober 2017 auf der AIDAprima in Hamburg statt. TV-Moderator Kai Pflaume führt durch diesen Abend, an dem auch der Film über Anja Gehlken und SCHAKI gezeigt wird, der jetzt im Haus Sonnenwinkel und im Ortskern von Bad Essen gedreht wurde.

Haus Sonnenwinkel war dabei ...

... vom 9. bis zum 11. Juni zum ersten Mal Gastgeber für das jährlich stattfindende Familien-Wochenende des SCHAKI e.V.. „Einmal im Jahr verbringen wir mit vielen Familien ein entspanntes Wochenende. Das sind schöne Stunden fernab des Alltags“, erklärt Anja Gehlken. Gleichzeitig findet im Rahmen dieses Wochenendes auch die Jahreshauptversammlung statt, da bei diesem Treffen auch immer viele Familien aus einem größeren Umkreis dabei sind. Knapp 70 Eltern und Kinder waren dieses Mal mit dabei.

Von Haus Sonnenwinkel selbst ...

... war Anja Gehlken begeistert. „Es war richtig gut hier. Ein tolles Haus mit einer tollen Umgebung. Wir kommen gern wieder“, schwärmte sie nach dem Aufenthalt. „Wir mussten uns um nichts kümmern und es war auch für uns als Organisationsteam Entspannung pur.“ Dabei ist sie nur durch Zufall auf das Haus Sonnenwinkel gestoßen: „Ich war hier im Dezember auf einer Geburtstagsfeier. Danach habe ich sofort das Wochenende für SCHAKI gebucht.“

Die Anfänge von SCHAKI reichen bis ins Jahr 2005 zurück. Die Selbsthilfegruppe wurde damals von Arnold Ackermann aus Schloß Holte-Stukenbrock gegründet, dessen Sohn Max einen vorgeburtlichen Schlaganfall erlitt. 2008 nahm Anja Gehlken zum ersten Mal an einem Treffen der Gruppe teil, im Herbst 2012 übernahm sie die Leistung und gründete dann Ende 2014 den SCHAKI e.V..

Seitdem ist der Verein, der das Ziel hat, Anlaufstelle für betroffene Familien mit Schlaganfall-Kindern zu sein und ihnen schöne Erlebnisse abseits des Alltags zu ermöglichen, stetig gewachsen. Aktuell hat der Verein bereits 320 Mitglieder. Ursprünglich einmal auf OWL und dann auf NRW und Niedersachsen ausgerichtet, kommen mittlerweile Familien aus ganz Deutschland und auch den angrenzenden Ländern auf Anja Gehlken zu und sind froh, dass es den SCHAKI e.V. für sie gibt.

Offizieller Presse-Artikel für Haus Sonnenwinkel.